News and Events

SLIC II in Österreich

Ausbildung von Workshopleiter/innen

Vom Ring Österreichischer Bildungswerke und dem Forschungsinstitut des Roten Kreuzes wurde das Training des SLIC II Projektes für zukünftige SLIC-WorkshopleiterInnen an insgesamt 6 Trainingstagen mit freundlicher Unterstützung von Basis.Kultur.Wien durchgeführt. Teilgenommen haben 13 engagierte Personen, die großteils über umfassende Erfahrung mit freiwilliger Tätigkeit verfügen und sich selbst in ihrer dritten Lebensphase befinden.

Mit viel Motivation haben die neuen WorkshopleiterInnen nun selbst insgesamt 5 eigene Workshops durchgeführt.  

Inhalte der Workshops

Auf der Grundlage persönlicher Interessensgebiete und Erfahrungen wurde in den Workshops, nach dem in SLIC I entwickelten Handbuch, eine individuelle Kompetenzbilanz erstellt und gleichzeitig abgeklärt, wo Menschen über 50 Jahre sich und ihr Können in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern einbringen möchten. Die WorkshopleiterInnen gaben Informationen hinsichtlich der vielfältigen Möglichkeiten, in unterschiedlichen Einrichtungen in Wien freiwillig mitzuarbeiten und der Austausch mit bereits aktiven Freiwilligen wurde ermöglicht. Am Ende des Workshops hatte jede und jeder TeilnehmerIn einen persönlichen Aktionsplan, der konkrete Schritte in eine aktive dritte Lebensphase beinhaltet. Der Austausch innerhalb der Gruppe förderte die dazu notwendigen Prozesse.

Hier gibt es einige Impressionen dazu.

Das SLIC II toolkit kann hier in Deutsch heruntergeladen werden.

KONTAKT

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Forschungsinstitut des Roten Kreuzes

Das Forschungsinstitut des Roten Kreuzes ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung, die seit mehr als zehn Jahren angewandte Forschung im Gesundheits- und Sozialbereich betreibt.

Viele Forschungsprojekte haben sich mit dem Thema „Alter“, „aktives Altern“ bzw. „Gesundheitsförderung im Alter“ beschäftigt.

forschung@w.roteskreuz.at
tel: 079580-1423

Nottendorfer Gasse 21, 1030 Wien
www.wrk.at/forschungsinstitut

Ring Österreichischer Bildungswerke

Der Ring Österreichischer Bildungswerke (www.ring.bildungswerke.at) ist ein Dachver-band für Bundesorganisationen der Allgemeinen Erwachsenenbildung in Österreich. Als solcher vertritt er bildungspolitische Interessen der Mitgliedsorganisationen und ist darüber hinaus mit pädagogischer Entwicklungsarbeit für die Mitgliedsorganisationen befasst, insbesondere im Rahmen der nationalen Life-Long-Learning-Strategie.

Die Beteiligung am SLIC-Projekt zielt, als pädagogische Entwicklungsarbeit für die Mitglieds-organisationen, auf neuartige Bildungsangebote für jene Organisationen, bei denen „Alters-bildung“ entweder ein eigener Schwerpunkt ist oder ein integraler Bestandteil der gemeinwesenorientierten/gemeindebezogenen Erwachsenenbildung – das sind:


Das Angebot „SLIC-Workshop“ wurde 2009 mit dem Steirischen Volksbildungswerk und mit dem Kärntner Bildungswerk erprobt.

Das Steirische Volksbildungswerk (www.volksbildungswerk-stmk.at) hat den SLIC-Workshop im Schwerpunkt „Der Lebenserfahrung einen Wert geben“ angeboten.
Das Kärntner Bildungswerk (www.bildungswerk-ktn.at) führte den SLIC-Workshop im Rahmen des Zielgruppenprogramms „Generation 50plus“ durch.


Anfragen bei:
Wolfgang Kellner, wolfgang.kellner@ring.bildungswerke.org,
+43 (1) 533 65 47